Blogtext 32 Bild KW 53 frohes Jahr

 

The same procedure as every year? Oder alles neu?

Wird dein Glas halb voll oder halb leer sein? Wirst du Dinge ändern oder sie dich?

Neues Jahr, neues Glück.

Und auch, wenn ich denke, dass immer der richtige Zeitpunkt ist etwas im Leben zu ändern, man kein bestimmtes Datum braucht, so ist der 01.01. doch immer dieses magische Etwas: alles noch mal auf Start, Reset - einfach zu verführerisch, um sich zu überlegen wo man denn mit sich hin möchte, neue Vorhaben zu planen, gute Vorsätze zu formulieren.

 Ich wünsche jedem einzelnen, der das macht, dass er oder sie es wirklich macht; sich am 01.02. und am 01.03. auch noch daran erinnern kann! 
Denn ein frohes, neues Jahr wird es doch dann vor allem, wenn wir es schaffen an unseren Zielen dran zu bleiben. Ein happy new year ist es, wenn wir es uns gelingt nicht nur von Dingen zu träumen, sondern sie wirklich zu tun.

Um Vorsätze, Vorhaben und Ziele zu erreichen findet man zahlreiche Tipps und Vorschläge

Egal ob im Internet oder den zig Motivationsratgebern: klare Formulieren finden, eindeutige Zeitpunkte setzen, konkret sein, visuelle Erinnerungen systematisch Zuhause, am Arbeitsplatz und Co. platzieren, und und und.. Mit Sicherheit wichtige Punkte.
Mir geht es aber hier und heute in diesem Blogbeitrag vor allem darum, was man sich denn bloß vornehmen soll?

Was soll denn anders? Soll etwas anders?

Oder ist die Comfort Zone doch unglaublich kuschelig, selbst wenn man darüber immer schimpft und darunter eigentlich leidet?

Ich möchte euch dazu motivieren euer Sein mal von außen zu betrachten und euch zu hinterfragen. Euch und eure Situation zu hinterfragen!

Was ist gut? Was ist ok? Was ist doof? Wofür werde ich dankbar sein und war es bisher einfach nicht?

Das sind übrigens meist Dinge, die uns nicht auffallen, weil sie selbstverständlich zu unserem Leben und unserem Lebensstandard gehören: Gesundheit, Freunde, Reisefreiheit oder auch einfach der immer volle Supermarkt oder das fließende Wasser in unserer Wohnung.

Setzt euch fürs neue Jahr Prioritäten und handelt danach

Wenn da etwas ist, das ihr nicht mögt oder das einfach zu viel eurer Zeit in Anspruch genommen hat ohne, dass ihr das so wolltet – ändert das! Wenn ihr es nicht ganz bleiben lassen könnt oder wollt, dann gebt diesem etwas nicht die Macht so dominant zu sein. Schafft euch eure Inseln, eure festen Termine mit euch selbst an denen man einfach nicht rütteln kann! 
Menschen fangen in Stresssituationen an vor allem Dinge wegzustreichen, die ihnen gut tun: Sport, Zeit für Freunde, kochen, etc.. Ein Teufelskreislauf! Denn wer in Stresssituationen sich auch noch das nimmt, das ihm gut tut wird unter der Zustand noch mehr leiden.

Besucht neue Orte

Seht Dinge, die ihr noch nie gesehen habt oder versucht Dinge, die ihr schon lange nicht mehr bewusst betrachtet habt, mal wieder wirklich anzuschauen.

Oder macht gewohnte Dinge einfach mal anders. Ihr geht z.B. joggen? Wahrscheinlich gerne die gleiche Strecke...Dann lauft doch einfach mal die Strecke andersherum. Suche dir im wahrsten Sinne des Wortes neue Wege.

Hast du schon immer etwas im Kopf, das du gerne machen möchtest?

Ok – tu es! Warte nicht ewig damit Dinge zu erleben. Erlebe sie.

Und so gerne schleicht sich dann immer wieder der Gedanke ein: „Aber was ist, wenn ich das nicht schaffe?“ oder auch „Das klappt sowieso nicht!“
Zum ersten Satz: du kannst es ja erst mal versuchen, dann weißt du es. Und: Niederlagen gehören dazu. Das nennt man Erfahrungen sammeln und vom Leben lernen. Eine Niederlage bedeutet übrigens nicht, dass es beim nächsten Mal wieder nicht gelingt. Im Gegenteil: du bist dann erfahrener, schlauer als noch beim ersten Mal. Ganz platt gesagt, könnte man Niederlagen eigentlich sogar ziemlich feiern – den wenigsten ist allerdings danach. Schade eigentlich.

 

Und zum Schluss noch drei meiner liebsten Zitate in diesem Zusammenhang:

„To live is the rarest thing in the world. Most people exist, that is all.“ (Oscar Wilde)
„Failure is not the opposite of success it is part of success.“
„If you can dream it, you can do it“ (Walt Disney)

Tags: 

Leave your comments

Post comment as a guest

0
Your comments are subjected to administrator's moderation.
  • No comments found