Blogbild KW 02 Afrikanische SuppeBerlin ist grau. Berlin ist kalt. In Gedanken in die Ferne schweifen rettet.

Und exotische Gerüche in der Küche machen die Reise im Kopf perfekt.

Deshalb diese Woche das Rezept für die Afrikanische Süßkartoffel-Erdnuss-Suppe und ab auf den anderen Kontinent!

Was ihr braucht:

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 EL crunchy Erdnussmuß (z.B von Rapunzel)
  • 1 EL gehackte frische Erdnüsse
  • etwas frische rote Chilischote
  • 1 frische Limette
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 ml passierte Tomaten
  • 300 ml Wasser
  • 1 TL Kokosöl
  • zum Würzen: gemahlener Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, etwas Gemüsebrühe
  • nach Belieben: frischer Koriander

Den TL Kokosöl in einen großen Topf geben. Süßkartoffeln und Chili waschen. Zwiebel, Knoblauch und Chili fein hacken und im heißen Kokosöl anbraten. Süßkartoffeln würfeln und mit dazu geben. Gewürze und den Saft der Limette dazugeben. Etwas weiter anbraten. Dann mit den passierten Tomaten und dem Wasser ablöschen.
Wenn die Süßkartoffeln weich sind 0,5 EL Erdnussmuß dazugeben und das ganze mit einem Pürierstab bearbeiten bis alles sämig ist. Danach den anderen halben EL Erdnussmuß dazugeben und gut unterrühren.
Koriander wachen und hacken. Erdnüsse von den Schalen befreien und in kleinere Stücke hacken. Suppe in eine Schüssel geben und mit Koriander und Erdnüssen dekorieren. Bon Appétit!

Nur Spitzenzutaten (eine Auswahl)

Süßkartoffel

Die Färbung der Süßkartoffeln wird vor allem durch sekundäre Pflanzenstoffe hervorgerufen. Diese schützen uns vor freien Radikalen, die z.B. Entzündungen hervorrufen können oder zur Zellalterung beitragen. Die Süßkartoffel enthält aber darüber hinaus noch eine ganze Reihe weiterer wertvoller Inhaltsstoffe. Sie ist voller hochwertiger Ballaststoffe, Vitamine (wie z.B. Vitamin C, B2, B6, E) und Mineralstoffe (z.B. Eisen und Kupfer)

Chili

Capsaicin macht Chili so scharf. Und dieser Wirkstoff ist gleichzeitig auch dafür verantwortlich, dass Chili antioxidative, entzündungshemmende, schmerzlindernde, immunstärkende und appetitzügelnde Eigenschaften hat.

Erdnüsse

Sind eine super kraftvolle pflanzliche Eiweißquelle! Außerdem enthalten Sie B-Vitamine, Vitamin E und Magnesium. Da sie aber auch sehr empfindlich für Pilzbefall sind, werden die herkömmlichen Erdnüsse häufig stark mit Fungiziden bearbeitet. Man sollte bei Erdnüssen daher IMMER zur Biovariante greifen!

Kreuzkümmel

Wirkt zum Einen verdauungsfördernd bzw. beruhigt gestresste Mägen und Verdauungstrakte. Zum Anderen soll Kreuzkümmel nach ayurvedischer Auffassung das Blut reinigen als auch Leber- und Nierenfunktion unterstützen.

Tags: 

Leave your comments

Post comment as a guest

0
Your comments are subjected to administrator's moderation.
  • No comments found