Blogtext 64 Bild Wasser final

Zum Wohl! Prost! Ein Hoch auf das kühle, klare Nass! 


Der 22.März ist der Tag an dem das Wasser ausnahmsweise mal ganz offiziell gefeiert wird. Der Weltwassertag. Anlass genug, um mal darüber zu sprechen warum Wasser eine irrsinnig gute Erfindung ist.

Es gibt exakt zwei Dinge, ohne die bei uns gar nichts, und zwar wirklich gar nichts läuft: 1. Sauerstoff und 2. Wasser. Ohne diese beiden Elemente sind wird schlicht und ergreifend nicht überlebensfähig. Weder der Körper noch das Gehirn will dann funktionieren. Manche ergänzen jetzt innerlich vielleicht Schokolade, Kaffee o.a.. Aber ehrlich und feste versprochen: ohne die gehts, wirklich.

Ohne Wasser sind wir dafür nichts.

Als Baby besteht unser Körper noch fast zu 77% aus Wasser. Im Laufe unseres Lebens nimmt der Wasseranteil ab, bis wir dann faltig vielleicht nur noch einen Anteil von 45% haben. Immer noch fast die Hälfte. 
Wasser erfüllt dabei in unserem Körper zahlreiche Funktionen. Es ist für uns da, wenn wir unsere Körpertemperatur abkühlen müssen und lässt uns dafür schwitzen. Als Transportmittel sorgt es dafür, dass unser Blut flüssig bleibt und Nährstoffe befördert werden können. Unsere Augen sind feucht und wir können weinen. Wir entgiften dank Pipi. Sehen straff aus dank prellgefüllten Zellen. Also kurzum: ohne Wasser wären wir eine ziemlich traurige, eingeschrumpelte und funktionsuntüchtige Masse.

Was bedeutet das für dich?


Trinken! Trinken ist schon mal die erste kluge Reaktion auf diese Info. Aber auch durch frische Lebensmittel oder Suppen und Smoothies kannst du indirekt Flüssigkeit zu dir nehmen. Das ist vor allem für all jene interessant, die sich schwer tun literweise Wasser zu trinken.
Vielleicht hilft es dir auch dein Wasser mit etwas Zitrone, ein paar Beeren, Gurke oder Ingwer aufzupeppen. Auch dann trinkt es sich schon leichter.
 Spätestens aber, wenn der Sommer mit seinen heißen Tagen protzt, braucht keiner mehr einen zusätzlichen Anreiz sondern öffnet einfach nur dankbar die XXL-Flasche vom kühlen Nass.

Als Richtwert gilt: ca. 35 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht. Etwas mehr darf es sein, wenn wir viel schwitzen, weil wir Sport treiben, es heiß ist, etc..

Es spricht nichts gegen ein schönes, kaltes Glas Champagner -

doch das wahre gold, der echte Luxus für unseren Körper ist das ist bloße Wasser.

Damit wir auch zukünftig wie die Kaiser einfach nur unseren Wasserhahn aufdrehen müssen um uns am schönen Wasser zu laben, sollten wir gut mit unserem Wasser umgehen. Triff smarte Entscheidungen, was deinen Wasserverbraucht angeht, welches Wasch- und Spülmittel du verwendest und auch bei der Lebensmittelauswahl. Dein Steak braucht definitiv mehr Wasser als eine Karotte...Das nur als kleiner Denkanstoß am Schluss.

Tags: 

Leave your comments

Post comment as a guest

0
Your comments are subjected to administrator's moderation.
  • No comments found